Home / Uncategorized / Philipp Hamann bei Espoon Oilers: “Drei Ebenen höher”

Philipp Hamann bei Espoon Oilers: “Drei Ebenen höher” 0

Philipp Hamann, MaXxPrint Floorball-Bundesligaspieler von den Floor Fighters Chemnitz, absolviert aktuell ein Praktikum beim Floorball-Weltverband IFF. Daneben trainiert der erfahrene Floorball Deutschland-Mitarbeiter beim finnischen Erstligisten Espoon Oilers. Floorball.de fragte nach, was er von den ersten Tagen im hohen Norden zu berichten hat.

Philipp Hamann, du hast die ersten Tage als IFF-Praktikant hinter dich gebracht. Neben dem Job trainierst du beim finnischen Spitzenklub Espoon Oilers – wie läuft es?

In meinen ersten drei Tagen waren es zwei Trainingseinheiten. Und was soll ich sagen, ich fühle mich, als hätte ich eine Woche Trainingslager hinter mir. Nichts desto trotz Versuche ich natürlich dabei an mein Maximum zu gehen und soviel wie möglich mitzunehmen.

Was macht den Unterschied zwischen Trainingseinheiten eines finnischen Topklubs und einem ambitionierten deutschen Team wie den Floor Fighters Chemnitz aus?

Einen Hauptunterschied kann ich so direkt nicht benennen. Es sind viele Unterschiede. Es ist das unfassbare Tempo, eine viel deutlichere Härte und die technischen Vorteile bei voller Geschwindigkeit, gekoppelt mit dem taktischen Wissen. Ich würde also sagen, dass alles auf geschätzten drei Ebenen höher abläuft.

Trainierst du nur oder kannst du auch bei Vorbereitungsspielen eingesetzt werden. Und was kann die MaXxPrint-Bundesliga in zwei Monaten erwarten – einen neuen Philipp Hamann?

Ich bin zum Training da. Bisher weiß ich nicht wie es mit dem Vorbereitungsspielen ablaufen wird. Ich rechne aber nicht damit, dass ich daran teilnehmen kann. Ich setz mich auf die Tribüne und werde sicher auch von da aus einiges aufschnappen. Ich kann dir leider nicht sagen was man erwarten sollte. Ich weis es ja selber nicht, aber eine umgekrempelte Form von mir dabei sicher nicht herauskommen 🙂 Ich hoffe, dass ich mich in allen spielerischen und menschlichen Facetten weiterentwickeln kann und damit ideale Leistungen für mein Team abliefern werde.

Was macht der Alltag: Kommst du klar im sommerlichen Helsinki?

Welcher Sommer? Als in ich in Deutschland bei milden 40 Grad abgereist bin, waren es hier zarte 18. Soviel dazu. Aber mal im Ernst, Helsinki ist eine wunderbare Stadt, ebenso Espoo, wo ich trainiere. Ein wenig teuer, aber das ist nun mal in Finnland so. Es dauert ein wenig mit allem zurecht zu kommen, aber mit der Zeit und einiger Hilfe der IFF, der Oilers und persönlicher Kontakte komme ich durchaus klar.

Welche Aufgaben hast du bei der IFF? Kannst du ein Praktikum anderen Floorballern aus Deutschland empfehlen?

Derzeit kümmere ich mich um die Vorbereitung, sowie das Veröffentlichen aktueller Nachrichten bezüglich der kommenden Großereignisse, wie den Champions Cup in Umea und der WM in der Schweiz. Darunter zählen auch Transfermeldungen, Interviews und Teamnachrichten. Ebenso werden kleinere Projekte in Angriff genommen, die mit den Partnern der IFF verwirklicht werden. Ich betreue den IFF Channel auf Youtube, sowie die restlichen Social Media Plattformen. Für jeden deutschen Floorballinteressierten bietet das Praktikum einen tollen Einblick.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings