Home / Uncategorized / Herren-Nationalmannschaft: Aktion zum Welt-Aids-Tag

Herren-Nationalmannschaft: Aktion zum Welt-Aids-Tag 0

Am Samstag den 1.12.2012 findet der Welt-Aids-Tag statt und die deutsche Herren-Nationalmannschaft nimmt an der Aktion “Gemeinsam gegen Aids” teil.

“Worum es vor allem geht, ist solidarisch zu sein, zusammenzustehen und Haltung zu zeigen: deshalb das Motto ‘Gemeinsam gegen Aids'”, erklärt Mannschaftskapitän Philipp Hühler. “Die Gesundheit hat man nur einmal, sie gibt einem keine zweite Chance, daher ist Präventionsarbeit sehr wichtig! Solange es an der Aufklärung fehlt, werden die Vorurteile nicht weniger. Wir müssen und wollen uns für mehr Aufklärung einsetzen. Safer Sex ist oft ein Fremdwort. Wir möchten dazu beitragen, daß das Bewusstsein gegenüber HIV und Aids insbesondere bei der jungen Generation wieder geschärft wird.”

Der Welt-AIDS-Tag wird seit 1988 jährlich am 1. Dezember begangen, nachdem sich an diesem Tag die Gesundheitsminister auf einem Weltgipfel für eine von sozialer Toleranz geprägte Gesinnung und einen intensiveren Austausch von HIV- und AIDS-bezogenen Informationen aussprachen. Er ist ein Tag der Solidarität mit Menschen mit HIV und AIDS und denen, die ihnen nahe stehen, aber auch ein Tag, an dem deutlich gemacht wird, dass für diese Menschen jeder Tag des Jahres ein AIDS-Tag ist.

“Diese Kampagne bewegt. Und sie bewegt auch mich und das Team, deswegen werden wir zum Testspiel in Winterthur die Schleife tragen”, erzählt Philipp Hühler. Die Manschaft wird als Zeichen der Solidarität und der Toleranz am 01.12.2012 mit der “roten Schleife” beim Testspiel gegen Rychenberg-Winterthur auflaufen und die Schleife zum Warm-Up tragen.

Dabei hat die Farbe Rot mehrere Bedeutungen. Sie steht zum einen für die Liebe und das Blut, zum anderen hat Rot eine Signalwirkung als Warnung vor den Gefahren von AIDS und den damit verbundenen sozialen Problemen, vor allem der Ausgrenzung und Stigmatisierung. “Wir tragen die Aids-Schleife, weil wir gerade hier und heute und vor allem gemeinsam wieder deutlicher machen wollen, dass der Schutz vor Aids nicht an Wichtigkeit verlieren darf!”, so Hühler. “‘No Risk, no fun’ ist in unserem Sport vielleicht manchmal das richtige Motto – es ist aber das falsche Motto, wenn es um HIV geht. Sex ist nicht nur Fun, sondern auch Verantwortung sich selbst und anderen gegenüber. Nicht nur, was HIV betrifft.”

Ihr wollt mehr Informationen zum Welt-Aids-Tag oder selber Farbe bekennen? Werdet selber Botschafter, tragt die rote Schleife oder zeigt auf Facebook euer Statement. Mehr Informationen dazu findet ihr hier.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings