Home / Uncategorized / Nachtschwärmer, Junioren-Doppelsieg und Damen Cup

Nachtschwärmer, Junioren-Doppelsieg und Damen Cup 0

Den Finaltag leiteten die Junioren im final4talentepokal und die SG Heidenau/Chemnitz gegen die tschechischen Gäste vom FBC Chomutov im Vorprogramm ein. Im Damen Cup machten es die Gastgeberinnen den Herren-Mannschaften nach und siegten in einem knappen Spiel mit 5:4. Nach einem verhaltenen Beginn auf beiden Seiten fand die SG besser ins Spiel und wirkte ingsesamt frischer. So endete das erste Drittel nach 15 Minuten 1:0 für die SG. Anschließend wird das Spiel offensiver, die Gäste versuchen Konter einzuleiten. Daraufhin gewinnt das Spiel an Schärfe. Die SG kommt immer besser in Fahrt und erhöht auf 3:0. Nach 30 gespielten Minuten beginnt der FBC Chomutov seine Chancen einzufordern und schließt weiter auf. Beide Teams können jedoch ihre Torausweitung nicht steigern. Auch nicht als sich Chomutov die Chance bietet aufzuschließen mit einem Strafstoß. Bis zum Ende bleibt es ein zerfahrenes Spiel mit mehrheitlichem Spielanteil von SG Heidenau/Chemnitz.

Damen Cup Platzierung:
1. MFBC Wikinger Grimma
2. SG Heidenau/Chemnitz
3. FBC Chomutov

final4nacht: Die final4nacht Teilnehmer feierten nach getaner Arbeit im Fun-Turnier im Partykeller der Jugendherberge eins. Am kräftigsten konnten das Team um Karlovy Vary II befeiern, die das Turnier gewann.

talentepokal: Bei den Junioren war es ebenfalls der Gastgeber, die FLOOR FIGHTERS Chemnitz, der den Ton angab. In beiden Kategorien holten sie sich den ersten Platz.

Junioren-Platzierung:
Finale U13: Red Devils Wernigerode – FLOOR FIGHTERS Chemnitz 1:2
Dritter U13: Karlovy Vary Blue – UHC Elster 5:3
Finale U11 FLOOR FIGHTERS Chemnitz – Karlovy Vary 2:1
Dritter U11: Unihockey Igels Dresden – Black Lions Landsberg 2:5

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings