Home / Uncategorized / Floorball Deutschland mit professionellen Strukturen

Floorball Deutschland mit professionellen Strukturen 0

Seit Amtsantritt der neuen Vorstandsmitglieder hat sich in der personellen Umstrukturierung von Floorball Deutschland viel getan. So konnten in der Zwischenzeit alle ausgeschrieben Stellen mit folgenden Personen besetzt werden.

Generalsekretär: Michael Lachenmaier
Sportdirektor: Stefan Erkelenz
Rechnungswesen/Buchhaltung: Andreas Ritter
Leiter Ausbildung/Entwicklung: Simon Brechbühler
Direktor für Recht und Verwaltung: Philipp Mertens
Leiter PR & Marketing: Mathias Liebing
Event-Manager: Jan Kratochvil (ab 01.06.2013)

Die Geschäftsstelle wird zukünftig das operative Tagesgeschäft übernehmen, so dass sich der geschäftsführende Vorstand von Floorball Deutschland auf die Leitung des Verbandes und seine strategische Ausrichtung fokussieren kann. Auf der letzten Delegiertenversammlung von Floorball Deutschland am 3. Februar 2013 in Münster wurde dazu ein Modell vorgestellt und beschlossen, dass der neu gewählte Vorstand inzwischen umgesetzt hat. Prof. Dr. Oliver Stoll: “Dieser Schritt ist für Floorball Deutschland zwingend. Denn außer über bezahlte Strukturen lässt sich dem in den vergangenen Jahren geradezu explodierten Arbeitsaufkommen nicht mehr nachkommen. Um uns weiter so positiv entwickeln zu können, brauchen wir stabile und auf alle Facetten der Verbandsarbeit ausgerichtete Strukturen.”

Bei den ausgeschriebenen Positionen handelt es sich um teilfinanzierte Stellen. Die Vergütung erfolgt auf Grundlage des Beschlusses der DV von Floorball Deutschland über die floorball.de berichtete. Möglich ist diese Professionalisierung der Verbandsarbeit auf der Basis der in den letzten Jahren erfolgten Konsolidierung der Verbandsfinanzen.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings