Home / Uncategorized / Verbandsspruchkammer hat Bedarf aus Süd und West

Verbandsspruchkammer hat Bedarf aus Süd und West 0

Die in Gründung befindliche Verbandsspruchkammer (VSK), die zukünftig als unabhängige Instanz bei der Entscheidungsfindung bei Strafmaßentscheidungen im Spielbetrieb von Floorball Deutschland herangezogen wird, sucht noch Mitarbeiter. Vorrangig aus dem Süden der Repubilk und im Idealfall aus Nordrhein-Westfalen wird noch Mithllfe benötigt.

 “Mit der bisherigen Resonanz auf unsere Ausschreibung sind wir zwar schon sehr zufrieden, allerdings haben wir noch eine regionale Schieflage”, erklärt Floorball Deutschland-Generalsekretär Michael Lachenmaier. Von den bislang akquierierten fünf ehrenamtlichen Mitarbeitern kommen drei aus dem Osten. Da die Verbandsspruchkammermitarbeiter bei Entscheidungen zu Teams aus ihrer Region außen vor bleiben sollen, um Befangenheiten zu vermeiden, wäre es hilfreich die Anzahl der Mitarbeiter noch weiter zu erhöhen und noch besser regional zu verteilen, um im Ergebnis eine optimale Entscheidungsfindung zu ermöglichen.

Die VSK wird unter der Leitung von Ralf Kühne (Grimma) stehen. Als Mitarbeiter haben sich bereits Lars Maibücher (Preetz), Stephan Schienemann (Frankfurt), Jan Siebenhüner (Leipzig) und Thomas Löwe (Magdeburg) angeboten. Interessenten melden sich bitte per Mail bei Philipp Mertens (p.mertens@floorball.de), Direktor Verwaltung und Recht.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings