Home / Uncategorized / Duell der Altmeister

Duell der Altmeister 0

Im Vorbericht des MDR-Fernsehens stehen sich Rolf Blanke und Ralf Kühne, die beiden Macher der Finalisten aus Weißenfels und Leipzig, im Schatten des Gustav-Adolf-Denkmals in Lützen gegenüber. Eben an dieser Stelle, auf halben Weg zwischen Leipzig und Weißenfels, ließ im Dreißigjährigen Krieg der schwedische König sein Leben.

Zum MDR-Vorbericht: http://www.mdr.de/mediathek/fernsehen/sendung390898_zc-7931f8bf_zs-2d7967f4.html

So grimmig, wie Blanke und Kühne beim inszenierten Bully gucken, so versöhnlich und respektvoll äußern sich die Club-Präsidenten des UHC Sparkasse Weißenfels und des MFBC Löwen Leipzig dann aber im Gespräch vor der Kamera. Dabei könnte die Ausgangslage vor dem entscheidenden Wochenende der diesjährigen Bundesliga-Saison kaum zugespitzter sein: Nach dem 8:5-Sieg der Leipziger im ersten Spiel der Best-of-Three-Runde steht Weißenfels auf den letzten Metern einer dominierend gestalteten Saison plötzlich mit dem Rücken zur Wand. Am Samstag, den 10. Mai, um 18 Uhr in der Stadthalle Weißenfels müssen die Sachsen-Anhalter gewinnen, um ein drittes und entscheidendes Spiel am Sonntag, den 11. Mai, um 16 Uhr ebenfalls in der Stadthalle zu erzwingen.

Elfte Auflage zwischen Leipzig und Weißenfels

Bereits zum elften Mal fällt in der Bundesliga-Geschichte die Meisterschaftsentscheidung zwischen diesen beiden Teams. 14 der insgesamt 19 vergebenen Meistertitel hat einer der beiden Clubs eingesteckt. Und dennoch hat das Duell der Altmeister kaum an Reiz verloren: So erinnert auch der MDR in seinem Vorbericht an das dramatische Finale des Vorjahres, bei dem die Leipziger in der Verlängerung als Außenseiter die Weißenfelser übertrumpften.

MFBC-Boss Kühne reklamiert trotz des Sieges im ersten Spiel der Finalserie auch vor dem Wochenende die Außenseiterrolle für sich und verweist auf die „Papierform“. Weißenfels will hingegen mit einem Sieg am Samstag die Weichen für den heiß ersehnten zehnten Meistertitel stellen. Für Spannung ist gesorgt.

Fighters oder Füchse?

Am bevorstehenden Wochenende gibt es aber nicht nur eine Meisterfeier. Es steht auch eine große Klassenerhalts- bzw. Aufstiegsfete an. Denn in der Relegation zwischen den Floor Fighters Chemnitz und den Dümptener Füchsen fällt ebenfalls die Entscheidung. Der Erstligist Chemnitz fährt mit einem 8:4-Erfolg aus der ersten Partie im Gepäck nach Nordrhein Westfalen. Gewinnen die Sachsen am Samstag, den 10. Mai,  um 16.30 Uhr in der Sporthalle Lehnerstraße in Mühlheim an der Ruhr hat das Duell seinen Sieger. Erzwingen die Füchse Spiel drei, fällt die Auf- und Abstiegsentscheidung tagsdarauf.

 

Bildquelle: MDR-Fernsehen

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings