Home / Floorball Deutschland-Pokal / Stena Line final4-Teaminfo: Floor Fighters Chemnitz

Stena Line final4-Teaminfo: Floor Fighters Chemnitz 25

Am 7. und 8. März messen sich beim Stena Line final4 in Chemnitz (mehr Infos) die besten Floorballteams Deutschland miteinander. Wir stellen hier die vier Damen- und Herren-Teams vor, die den Sprung auf die Bühne des großen Pokalfinalwochenendes von Floorball Deutschland geschafft haben. Achtung: Bei Facebook läuft bis zum Freitag, den 6. März, eine Aktion: Das Team, welches die meisten Likes und Kommentare sammelt, bekommt 20 Stena Line final4-T-Shirts von Floorball Deutschland geschenkt.

 

Floor Fighters Chemnitz 

Halbfinale: Sa., 7. März, 15.00 Uhr, Floor Fighters Chemnitz vs. UHC Weißenfels

 

Fragen an Kapitän Sascha Franz

Sascha Franz, ihr seid als Ausrichter gesetzt, fehlen euch die Duelle im Pokalverlauf? Dieser hat ja seine eigenen Regeln.

Nein, das passt uns ganz gut, da mit der Herren WM der Spielkalender schon recht voll war. Da wir als Ausrichter gesetzt sind, haben wir halt einfach nicht die Herausforderung der früheren Spiele gehabt, jedoch haben wir dafür andere Baustellen, welche es zu bearbeiten gilt.

Was meinst du damit genau?

Da wir gleichzeitig ausrichten und spielen, stellt uns das vor diverse logistische Herausforderungen. Es ändert sich dadurch einiges im Vergleich zu 2013 – damals hatten wir das Event ja bereits einmal nach Chemnitz geholt, verpassten aber sportlich den Sprung zum Pokalfinalwochenende. Aber wir sind uns gewiss, das nun meistern zu können. Wir geben spielerisch und in der Umsetzung des Events unser Bestes.

Nun steht euch mit dem amtierenden Meister und Pokalsieger aus Weißenfels natürlich ein starker Gegner bevor. Wie stehen die Chancen?

Ich würde nicht sagen, das wir schlechte Chancen haben. Man muss natürlich ehrlich sagen, dass Weißenfels bisher eine überragende Saison spielt. Aber es gab auch Wackler, in denen es Teams wie Lilienthal oder Berlin fast geschafft hätten, sie zu bezwingen. An einem guten Tag ist viel möglich und mit hoffentlich einer gut besetzten Hartmann-Halle steigt unsere Motivation sicher enorm. Wer sieht es nicht gern, wenn der Underdog gewinnt 😉

Wie sehen nun die letzten Tage vor dem Stena Line final4 aus?

Wir werden bereits am Dienstag mit Aufbauarbeiten beginnen und ein paar letzte Dinge in die Wege leiten, damit wir wieder mit einem gelungenen Event überzeugen können. Chemnitz und die Floor Fighters sind bereit für das Pokalwochenende.

Kader

Nr. Name Position Jahrgang
Nationalität
31 Mikael Aromaa Goal 1989 FIN
62 Marcus Rosenthal Goal 1988 D
14 Sascha Franz (C) Defense 1986 D
18 Martin Stöß Defense 1984 D
26 Christopher Lein Defense 1993 D
28 Franz Lermer Defense 1997 D
57 Ali Pekkala Defense 1987 FIN
24 Jussi Hoikkala Defense 1994 FIN
4 Tim Sigmund Forward 1998 D
13 Felix Irrgang Forward 1992 D
22 Paul Millard Forward 1997 D
33 Max Schröder Forward 1998 D
44 Laurin Busse Forward 1997 D
46 Philipp Hamann Forward 1986 D
60 Jan Kapucián Forward 1988 CZ
70 Marvin Rosenthal Forward 1997 D
72 David Reich Forward 1984 D
77 Moritz Götze Forward 1994 D
97 Lucas Frommhold Forward 1997 D
Trainer: Ali Pekkala, Jussi Hoikkala, René Radünz
Teambetreuer: Ulf Stosch

 

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings