Home / Deutsche Meisterschaften / „Mit der Entwicklung können wir sehr zufrieden sein“

„Mit der Entwicklung können wir sehr zufrieden sein“ 3

Die Zahlen sind beeindruckend: Fast 13.000 Besucher verfolgten im vergangenen Sommer die einzelnen Spiele der Stena Line Deutschen Meisterschaften. Allein bei den Finalpartien der sieben Kategorien – vom U13 Kleinfeld bis zur Kleinfeld Meisterschaft der Damen – wurden 1480 Fans gezählt. Zwischen Hamburg und Kaufering wurden im vergangenen Juni mitreißende Floorballfeste gefeiert.

Aktuell sucht Floorball Deutschland die Endrunden-Standorte für die Stena Line Deutschen Meisterschaften 2016 – alle Informationen finden interessierte Vereine hier, mögliche Ausrichter sind aufgerufen, Kontakt zur Geschäftsstelle von Floorball Deutschland aufzunehmen.

Der SSF Bonn feierte die U17 Meisterschaft in Hamburg. Dort waren 320 Fans beim Finale vor Ort. (Quelle: ETV Hamburg, hik met/flickr)

Der SSF Bonn feierte die U17 Meisterschaft in Hamburg. Dort waren 320 Fans beim Finale vor Ort. (Quelle: ETV Hamburg, hik met/flickr)

„Mit der Entwicklung der Stena Line Deutschen Meisterschaft können wir sehr zufrieden sein“, unterstreicht Martin Günther, Vizepräsident von Floorball Deutschland. Im vergangenen Sommer (Übersicht zu allen Teilnehmern und Titelträgern) erlebte er einige Events als Repräsentant des Verbandes mit und war bei der Stena Line Herren Kleinfeld DM in Burgsteinfurt sogar selbst aktiv: „Die Atmosphäre war überall hervorragend. Diese Veranstaltungen schaffen allen voran für unsere talentierten Kinder und Jugendliche eine Bühne, die sie nicht vergessen werden. Diese Begeisterung tragen die Kids dann in ihren Vereinsalltag hinein.“

Medien zeigen Interesse

Auch medial wächst die Bedeutung der Veranstaltungsserie Jahr für Jahr: Über 30 Veröffentlichungen in Tageszeitungen vom Hamburger Abendblatt bis zur Augsburger Allgemeinen stehen zu Buche. Dazu haben Radiosender wie Sachsen-Anhalts Marktführer Radio SAW über einzelne Veranstaltungen berichtet. Fast schon selbstverständlich ist, dass regionale Fernsehsender die Chance nutzen, um über die Sportart zu berichten. Für das nächste Jahr hat auf Basis der Zuschauerzahlen der Endrundensaison 2015 sogar das MDR Fernsehen Interesse signalisiert, über Stena Line Deutsche Meisterschaften im Mitteldeutschen Raum zu berichten.

Großes Thema sind die Stena Line Deutschen Meisterschaften im Sommer auch in den Sozialen Netzwerken. Mit Unterstützung von Floorball Deutschland berichten die Ausrichter sehr, sehr umfangreich über Plattformen wie Facebook, Twitter und Instagram von den Events. Einige Ausrichter bauen ergänzend sogar eigene Internetseiten auf.

Lob an die Ausrichter

„Das Engagement der Ausrichter lässt sich gar nicht genug loben“, sagt Günter, der hofft, dass auch im kommenden Jahr wieder zahlreiche Vereine bereit sind, den besten Teams des Landes den roten Teppich in der heimischen Halle oder einer geeigneten Arena in der Nähe auszurollen. Floorball Deutschland unterstützt mit Hilfe der Geschäftsstelle, mehreren Kommissionen sowie über Sponsoren die Veranstaltungen. Im vergangenen Jahr wurde zudem eine Umfrage unter den Ausrichtern durchgeführt, um die Zusammenarbeit zwischen Verband und Vereinen noch zu verbessern. Günther: „An den Schwachstellen können wir so gezielt arbeiten, so dass wir den Ausrichtern damit die Umsetzung der Veranstaltungen noch etwas erleichtern können. Ich freue mich in jedem Fall auf die Eventserie im nächsten Jahr“.

 

Zur Ausschreibung der Stena Line Deutschen Meisterschaften 2016

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings