Home / Allgemein / Neujahrsgrüße von Floorball Deutschland

Neujahrsgrüße von Floorball Deutschland 0

Der Jahreswechsel bietet immer eine Möglichkeit, zurück zu schauen und zu resümieren. Demgegenüber lohnt es sich aber auch, nach vorn zu blicken, sich Ziele zu setzen und sich die bevorstehenden großen Herausforderungen zu vergegenwärtigen. Die gewählten Mitglieder des ehrenamtlich arbeitenden Geschäftsführenden Vorstands haben sich ihre Gedanken gemacht. Insofern: Viel Spaß mit den Neujahrsgrüßen von Floorball Deutschland!

 

Liebe Freundinnen und Freunde, aktive wie passive Unterstützer, Spieler, Trainer und Bertreuer – liebes Floorball Deutschland,

mit 2015 geht wieder einmal ein sehr aufregendes Jahr für unseren Floorballsport zu Ende. Gemeinsam konnten wir viele Höhepunkte feiern. Das sehr gute Abschneiden der Damen-Nationalmannschaft Anfang Dezember im finnischen Tampere oder ein deutsches Herrennationalteam, welches die starke Auswahl aus der Schweiz an den Rand einer Niederlage gebracht hat und natürlich die hervorragende Auftritt des U19-Herrennationalteams bei der WM in Helsingborg, welches mit viel Pech im B-Finale gescheitert ist und damit den Aufstieg in die A-Divison sehr unglücklich verpasst hatte. Für das U19-Damennationalteam stand mit der Teilnahme am Internationalen Sparkassencup in Wernigerode ein wichtiges Vorbereitungsturnier für die WM in Kanada im nächsten Jahr an. Hier konnte man gegen starke schwedische und tschechische Konkurrenz einen guten dritten Platz erzielen. Kleine aber wichtige Schritte, die zeigen, wir bewegen uns langsam, aber stetig in die richtige Richtung. Entwicklung gab es natürlich auch auf der Verbandsseite. Mit der Reformierung des Lizenzmodells haben wir die Weichen für eine stabile Finanzierung unseres Sportes gelegt. Der Beitritt zum DOSB hat, neben wichtigen Kontakten im Bereich des deutschen Sportes, auch Möglichkeiten erschlossen, Hilfe bei der strukturellen, administrativen und qualitativen Entwicklung des Verbandes zu erhalten. Natürlich ist auch finanzielle Unterstützung eines der zentralen Themen, doch wird es noch einige Zeit und Arbeit benötigen bis wir vollumfänglich von der Förderung des DOSB profitieren können.

151208_FB_WFC_GER-DEN

Jubel in Tampere: Die Damen holen mit dem 6. Platz bei der WM das beste Ergebnis seit 1999

Bedauerlich hingegen ist die gescheiterte Olympiabewerbung der Stadt Hamburg. Mit dieser bot sich die kurzfristige Möglichkeit, Floorball auch im olympischen Bereich zu etablieren und machte Deutschland damit beim Weltverband IFF zu einem der wichtigsten Partner im letzten Jahr. Nach dieser vertanen Chance wird man sich im internationalen Bereich auf andere Dinge konzentrieren. Die WorldGames 2017, die Olympischen Spiele der nicht-olympischen Sportarten, in Polen stehen an. Floorball ist bereits Teil des Programms und durch eine gute Platzierung bei der nächsten WM der Herren 2016 könnte das deutsche Team zum Kreis der Teilnehmer gehören.

Ich wünsche mir für das kommende Jahr, dass wir unseren eingeschlagenen Kurs in der Entwicklung von Floorball Deutschland beibehalten. Nicht alles lief in der Vergangenheit rund und nicht alles wird in Zukunft reibungslos verlaufen. Es gibt viele Wege, die uns ans Ziel führen. Schlussendlich aber zählt, dass wir den Weg gemeinsam gehen. Dafür bedarf es Kommunikation, Kompromissbereitschaft und auch eine große Leidensfähigkeit von allen Seiten. Wir werden stolpern, wir werden straucheln, aber am Ende werden wir gestärkt aus unseren Krisen hervorgehen.

In diesem Sinne wünsche ich Ihnen allen einen guten Start in ein gesundes, glückliches und sportliches Jahr 2016.

Martin Günther,

Vizepräsident

 

Ein episches Finale im ganz großen Showdown. UHC Weißenfels vs. Red Devils Wernigerode. Vor deutlich mehr als 1000 Zuschauern ist das Floorball Bundesliga-Finale nun im letzten Drittel. Jetzt live: http://sportdeutschland.tv/floorball/finale-um-deutsche-meisterschaft-uhc-weissenfels-vs-red-devils-wernigerodeWir haben hier schon mal die Highlights des ersten Spielabschnitts zusammengetragen.Sport im Osten / MDR INFO Sport, Stena Line, Sportdeutschland

Posted by Floorball Deutschland on Sonntag, 17. Mai 2015

Erstmalig streamte Floorball Deutschland mit Unterstützung der beteiligten Vereine Red Devils Wernigerode und UHC Weißenfels alle Bundesligafinalspiele über Sportdeutschland.tv

 

Liebe Landesverbandsvertreter, Bundesligavereine, Regionalligaverein, liebe Spieler in Vereinen, Universitäten und Schulen, liebe Eltern und Angehörige,                          

auch ich wünsche allen ein frohes neues Jahr.                                                                  

Im Finanzbereich liegt ein weiteres halbwegs stabiles Jahr hinter Floorball Deutschland, seit kurzem wir wieder schuldenfrei. Der Weg dorthin war nicht einfach, viele zum Teil schmerzhafte Einschnitte mussten gemacht werden, Gebühren erhöht werden. Bis zur endgültigen Stabilität des Verbandes wird es noch ein wenig dauern, dass schnelle Wachstum fordert leider auch seinen Tribut in Form von gestiegenen Kosten. Komplett ehrenamtlich ist die Verbandsarbeit nicht mehr zu schaffen.

Allen ehrenamtlichen Mitarbeitern sei an dieser Stelle noch einmal herzlich gedankt!                       

Immer wenn von Floorball Deutschland die Rede ist, stelle ich mir die Frage, wer bzw. was das eigentlich ist. Als Vorstandsmitglied bin ich ein Teil von FD, genauso wie jeder haupt- und ehrenamtliche Mitarbeiter, jeder Landesverbandsvertreter, jeder Nationalspieler, jeder Vereinsvertreter und jeder einzelne Spieler. Wir alle zusammen sind Floorball Deutschland und haben alle das Ziel unseren Sport möglichst gut zu vertreten, daran sollten wir alle uns immer wieder erinnern und versuchen, unsere Differenzen zu überwinden, uns bemühen, unseren Beitrag für den Floorballsport zu leisten.   

2016 stehen weitere Herausforderungen an – die Verbandsarbeit muss weiterhin professionalisiert werden um allen Anforderungen gerecht zu werden. Es wäre schön, wenn auf der nächsten Delegiertenversammlung alle Vorstandsposten besetzt werden könnten, Mitarbeit bei FD ist aber auf allen Ebenen möglich und gewünscht!            

Um wieder zurück zu den Dingen zu kommen, die wirklich wichtig sind – ich wünsche allen ein gesundes und verletzungsfreies Jahr 2016, sportliche Erfolge auf allen Ebenen, viel Spaß am Sport und Spaß bei allem was ansteht!                                           

Mit freundlichen Grüßen,

Manuela Wagener,

Schatzmeisterin

 


Und irgendwie war 2015 auch ein bisschen #überkrass, oder Pauli?

 

Moin liebe Floorballer,

an das Jahr 2015 haben wir einen Haken gemacht und 2016 nimmt alsbald Fahrt auf. Für mich das erste Mal die Gelegenheit für Floorball Deutschland Neujahrsgrüße zu verschicken.

In den ersten Monaten konnte ich mit vielen von euch bestehende Kontakte pflegen und auch viele neue Gesichter in der Floorballwelt kennenlernen. Ich hoffe, dass auch in der Zukunft einige von Euch den Weg in das Mitarbeiterteam von FD wagen und so gemeinsam unsere Sportart voran bringen.

In meinem Tätigkeitsbereich gibt es insbesondere eine Baustelle: Mit dem Saisonmanager haben ein tolles System mit einer guten Basis. Die Software an sich ist aber in die Jahre gekommen und muss weiterentwickelt und ersetzt werden. Das Fundament für Neues ist gelegt, der alte Schuppen ist etwas ins Wanken gekommen, jetzt gilt es das bestehende zu erhalten, bis Neues fertig ist. Gerade hier könnte der Verband, und damit eigentlich wir alle, fundierte Hilfe gebrauchen und ist offen für Vorschläge aus den Vereinen.

Ich wünsche euch allen einen gelungenen Start ins neue Jahr und immer viel Freude an unserem gemeinsamen Hobby.

Jan Hoffmann,

Erweiterter Vorstand

Recent comments