Home / Deutsche Meisterschaften / Nordsee, Strand, Meisterschaft – Wer holt den U17 Titel?

Nordsee, Strand, Meisterschaft – Wer holt den U17 Titel? 0

Eines haben die Ausrichter aller Stena Line Deutschen Meisterschaften gemeinsam: Sie sind extrem engagiert und versuchen im Sinne der teilnehmenden Teams selbst das Unmögliche möglich zu machen. So auch die Verantwortlichen der SG Tetenbüll/Wyk. Nachdem die Stena Line U17 Junioren Deutsche Meisterschaft nun im Detail vorbereitet ist und quasi alles steht, spielt aktuell das Wetter nicht so richtig mit. Zwischen 15 und 17 Grad werden für das Wocheneden vorausgesagt, was vielleicht nicht zum Sonnenbaden aber sicher für Strandspaziergänge zwischen den Spielen reicht. Wir sprachen mit Bodo Scheffels, Kommunikationsleiter des Turniers und der gastgebenden Tetenbulls, über das Turnier, seinen Verein und das Wetter.

Bodo Scheffels, warum habt ihr euch für die Ausrichtung der Stena Line Deutsche Meisterschaft entschieden?

Tetenbüll ist ein kleiner Verein mit einer großen Floorball-Begeisterung und mit einer mittlerweile schon recht langen Geschichte, was Floorball angeht. Nun waren wir ja schon einige Male für deutsche Junioren-Meisterschaften qualifiziert, da wollten wir das Event auch einmal bei uns im Norden haben. Und was gibt es Schöneres als da zu spielen wo alle anderen Urlaub machen?

Wie hat sich die Sportart Floorball in den vergangenen fünf Jahren in eurem Verein und eurer Region entwickelt und was ist in Zukunft zu erwarten?

Bei 200 Aktiven im Verein insgesamt und 60 aktiven Floorballern sieht man, dass der Verein sich in den vergangenen fünf Jahren sehr stark auf Floorball konzentriert hat. Das ist wahrscheinlich auch der intensiven Nachwuchsförderung zu verdanken. Wir verfolgen die Linie, erfolgreich spielende Jugendliche schon früh mit Traineraufgaben zu betrauen. Dadurch ist ein großer Anreiz da, Floorball zu spielen und auch immer weiter dranzubleiben. In der ganzen Region ist Floorball im Aufwind. Das sieht man in den Begegnungen mit den benachbarten Vereinen, das sieht man aber vor allem daran, dass immer mehr Schulen Floorball als Schulsport betreiben und an den Turnieren teilnehmen. Wir sind sicher, mit der Stena Line Deutsche Meisterschaft die Floorball-Begeisterung in der Region noch weiter anfachen zu können.

Was können die Teilnehmer von der Stena Line Deutsche Meisterschaft in Tetenbüll oder genauer in Garding erwarten?

Spielen wo andere Urlaub machen heißt natürlich, dass wir ein großartiges Umfeld bieten. Strand, Meer, Sand und viele nette Flecken zum Entspannen. Und der Spielplan lässt ja durchaus Raum für die ein oder andere Stunde am Strand. Ansonsten freuen wir uns auf die Matches, hoffen auf faire und hochklassige Begegnungen und viel Resonanz beim Publikum. Wir werden Euch natürlich laufend informieren, wie es wo steht – aber noch besser wäre es natürlich, live vor Ort zu sein.

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings