Home / Herren / Herren testen bei Polish Open gegen Top-Teams

Herren testen bei Polish Open gegen Top-Teams 3

Drei Monate vor der Herren-Weltmeisterschaft im Dezember in Riga trifft die deutsche Herren-Nationalmannschaft bei den Polish Open auf einige Top-Teams. Los geht es für das Team von Bundestrainer Philippe Soutter bereits am Freitagmorgen gegen Norwegen, bevor am Freitagnachmittag Vizeweltmeister Finnland als Gruppenkonkurrent wartet. Alle Spiele werden vom Internationalen Floorballverband (IFF) im Youtube-Livestream übertragen:

Vorrundenspiel, Fr., 9. September, 9 Uhr, Deutschland vs. Norwegen

Vorrundenspiel, Fr., 9. September, 17 Uhr, Finnland vs. Deutschland 

Zum Spielplan

Organisatorische und sportliche Generalprobe für ein Top-Ereignis

Sollte Deutschland einen der beiden ersten Plätze in der 3er Gruppe belegen, stünde am Samstagnachmittag- bzw. Abend (voraussichtlich 17 Uhr) das Halbfinale gegen ein Team aus der Parallelgruppe an. Hier treffen Gastgeber Polen, Tschechien und die Slowakei aufeinander. Reicht es für Deutschland in der Gruppe nur für Platz drei, würde am Sonntagmorgen noch ein Platzierungsspiel (So., 11. September, 8 Uhr) ausgetragen.

Das Turnier gilt als organisatorische Generalprobe für die World Games 2017 in Wroclaw. Floorball wird vom 20. bis 30. Juli erstmals Bestandteil dieses großen Multisportevents sein, bei dem die besten Sportler ausgewählter nicht-olympischer Sportarten gegeneinander antreten. Auf dem Weg zu den Olympischen Spielen sind die World Games eine außerordentlich wichtige Station, um internationale Sportpolitiker von der Tauglichkeit der Sportart Floorball zu überzeugen.

World Games mit Deutschland?

Bei der Herren-WM hat Deutschland die Möglichkeit, sich als eines von sechs Teams für das World Games-Turnier zu qualifizieren. Spielberechtigt sind neben den besten drei Teams der WM, Gastgeber Polen, die beste nicht-europäische Mannschaft der WM, sofern diese mindestens Platz zehn belegt, sowie der beste direkte Nachbar von Polen. Letzteres könnte auf Soutters Mannschaft zutreffen, sollte Deutschland im Turnier vor allen anderen direkten Konkurrenten bleiben und das Top-Team Tschechien einen der ersten Plätze erreichen.

Für die Polish Open 2016 hat Bundestrainer Philippe Soutter folgende Spieler nominiert:

 

91 Dietz Mike
1 Hallerstede Nils
15 Böttcher Tim
5 Herrmann Sebastian
44 Jassmann Philip
95 Hasler Nico
32 von Pritzubuer Tino
22 Burmeister Alexander
23 Falkenberger Maximillian
10 Bröker Janos
4 Bröker Niklas
18 Kuch Axel
25 Buckermann Jan Niklas
21 Schiffer Dennis
50 Ehrenfried Noah
26 Westermann Marcel
11 Gayk Daniel
9 Diaz de Armas Fabian
8 Nihlen Julian
97 Schuschwary Erik

 

Da sich im Kader einige Talente und möglicherweise unbekannte Namen befinden, verweisen wir auf die Facebook-Seite der Herren-Nationalmannschaft, wo die Debütanten vorgestellt werden:

bildschirmfoto-2016-09-08-um-16-21-35

 

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings