Home / Nationencup / Stena Line Nationencup 2016: Tag 1

Stena Line Nationencup 2016: Tag 1 3

Der erste Tag des Stena Line Nationencups in Lilienthal startete im Rahmen eines SCHULCUPs an dem 350 Schüler und insgesamt 13 Klassen aus dem Umkreis Lilienthals teilnahmen. Die Schülerinnen und Schüler lieferten sich im Folgenden hart umkämpfte, aber faire Spiele bei denen die Motivation deutlich zu erkennen war. Am Ende waren es die glücklichen Gesichter der Kinder und das ein oder andere neugewonnen Talent, die diesen Schulcup zu einem Erfolg machten.

Im ersten Länderspiel des Tages trafen Lettland und Norwegen aufeinander. Das erste Drittel konnte der Weltranglisten-Fünfte Lettland mit 4:0 deutlich für sich entscheiden, woraufhin die Norweger im zweiten Drittel umstellten und mit einem 0:0 ins entscheidende Schlussdrittel gingen. Trotz geringerem Ballbesitz waren die Letten im Spielverlauf effektiver und konnten auch dieses Drittel mit 4:1 für sich entscheiden. Am Ende ergab sich ein 8:1 für das Team aus Lettland welches hauptsächlich dem souveränen Defensivverhalten zuzuschreiben ist.

Zur Primetime stand die deutsche Nationalmannschaft dem Team aus Dänemark gegenüber. Deutschland unter Coach Soutter begann mit einem frühen Tor nach neun Sekunden und setze die knapp 150 Zuschauer in Feierstimmung. Im weiteren Verlauf wurden die Dänen zunehmend stärker und sorgten mit zwei weiteren Toren für einen 2:1 Zwischenstand. Nach einem torlosen zweiten Drittel ging die dänische Mannschaft in der 52. Minute mit 3:1 in Führung, was wohl die Vorentscheidung in diesem offenen Spiel darstellen sollte. Maximilian Falkenberger setzte kurz vor Schluss mit seinem Treffer ein Lebenszeichen, jedoch hielten die Dänen dem Druck stand und konnten das Spiel letztlich mit 3:2 gewinnen. Best Player aus dem deutschen Team wurde Janos Bröker (TV Lilienthal).

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings