Home / Allgemein / Erstes Platzierungsspiel wird vorverlegt

Erstes Platzierungsspiel wird vorverlegt 0

Deutschland startet bei der Floorball-Weltmeisterschaft in Riga/Lettland am Samstag bereits morgens in die Platzierungsrunde um die Ränge fünf bis acht. Um 10 Uhr deutscher Zeit trifft das Auswahlteam des Bundestrainers Philippe Souter (Schweiz) in der B-Halle auf den Verlierer der Viertelfinal-Begegnung Schweiz gegen Norwegen (Freitag, 16.10 Uhr Ortszeit).

Grund für die Verlegung ist das frühe Ausscheiden des Gastgeberteams Lettland. Die Heimmannschaft bekommt am Samstag das 19.30-Uhr-Abendspiel, um bessere Quoten für die Liveübertragung im lettischen Fernsehen zu erzielen – und natürlich auch noch einige Fans in die Halle zu locken. Im abschließenden Duell geht es gegen die Slowakei um den neunten Platz. Lettland war im Playoff-Duell mit 5:6 an Dänemark gescheitert, schlug am Donnerstag dann Kanada mit 11:1.

Vorteil für Deutschland: Die Männer haben bis zum Spiel um Platz sieben oder um Rang neun am Sonntagmorgen beziehungsweise Mittag nun genügend Zeit, um sich zu erholen. In der ursprünglichen Spielplan-Variante hätte es wohl nur wenige Stunden Schlaf gegeben.

Die deutsche Partie wird trotz Verlegung in die B-Arena wieder live übertragen. Nach intensiven Verhandlungen von Floorball Deutschland mit dem Weltverband IFF kann das Spiel wie gewohnt auf sportdeutschland.tv im Internet angeschaut werden.

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings