Home / Damen / Gegen die USA Selbstvertrauen getankt

Gegen die USA Selbstvertrauen getankt 0

Die deutsche Floorball-Nationalmannschaft der Damen hat mit einem 10:7 (4:1, 2:4, 4:2)-Sieg gegen die USA das Spiel um Platz neun bei den Weltmeisterschaften im slowakischen Bratislava erreicht. Am Donnerstag, den 7. Dezember, trifft das Team um 13 Uhr auf Dänemark. Ein neunter Platz würde mit hoher Wahrscheinlichkeit den Verbleib unter den Top-Acht-Nationen bedeuten.

Jessica Schulz von Hannover 96 erzielte ihr erstes WM-Tor (Foto: Florian Büchting)

Spätestens in der 17. Spielminute sah am Mittwochnachmittag gegen die USA alles nach einer klaren Sache aus. Torhüterin Indra Reck bediente mit einem Auswurf Lisa Merle Entelmann, die zu einem Alleingang ansetzte und den Ball zum 3:0 im amerikanischen Tor unterbrachte. Kurz drauf erhöhte Venessa Weikum nach Vorlage von Anne-Marie Mietz sogar noch auf 4:0. Alles klar in Bratislava?

Bis in die Schlussminuten nicht klar abgesetzt

Weit gefehlt! Am Ende mussten die deutschen Damen bis in die Schlussminuten zumindest ein wenig zittern. Erlösen konnte das Team Anne-Marie Mietz, die mit ihrem ersten Turniertreffer 36 Sekunden vor Schluss das 10:7 erzielte. Ein gefühlvoller Schlenzer, tief aus der eigenen Hälfte, ins verwaiste amerikanische Tor.

Micha Lopez im Interview (Foto: Florian Büchting)

„Insgesamt hat uns der Sieg extrem gut getan. Es war für die Spielerinnen sehr wichtig, heute diese zehn Tore zu schießen,“ sagte Micha Lopez, einer der deutschen Co-Trainer. Der 26-jährige Schweizer störte sich natürlich auch an den vermeidbaren Fehlern. Lopez: „Wir waren phasenweise in unserem Angriffsspiel zu unstrukturiert, wodurch wir die konterstarken Amerikanerinnen immer wieder eingeladen haben. Das war unnötig.“ Und tatsächlich, die deutschen Damen waren zwar über die gesamte Spielzeit klar überlegen, konnten sich aber ab Mitte des zweiten Drittels nicht mehr entscheidend absetzen.

Verbleib unter den Top-Acht als Ziel

Die Tatsache, dass sich am Mittwoch gleich elf verschiedene Spielerinnen in die Scorerliste eintragen konnten, dürfte vor der wichtigen Partie am Donnerstag gegen Dänemark Selbstvertrauen breit über alle Mannschaftsteile verteilen. In der Partie gegen die Dauerrivalinnen aus dem Norden kann Deutschland mit einem Sieg alles in der eigenen Kraft stehende tun, um einen Verbleib unter den Top-Acht-Nationen zu sichern. Dies würde auch für die nächste WM-Qualifikation eine bessere Ausgangsposition sichern.

Share

Recent comments

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites