Home / Allgemein / Schiedsrichterausbildung startet

Am 09. Juni werden die ersten Schiedsrichterkurse auf Landesverbandsebene durchgeführt, die Schulungen für die Bundesligaschiedsrichter beginnen am 29. Juni, in der Woche nach den letzten Endrunden um die deutsche Meisterschaft. Hinter der Regel- und Schiedsrichterkommission von FD liegt bereits jetzt viel Arbeit, denn es ist Regeljahr.

Alle vier Jahre überarbeitet die IFF die Spielregeln, dies bringt auch für die RSK eine Menge zusätzlicher Arbeit mit sich. Jetzt sind die Spielregeln übersetzt und abgeglichen, offene Fragen  und Regelinterpretationen geklärt, die Ausbilder ausgebildet, Kursmaterialien und Unterlagen und Regeltests für die Landesverbände erstellt und verschickt. Die ersten Kurse können starten und die Ausbildung von um die 1500 Schiedsrichtern für die nächste Saison durch die Schiedsrichterkommissionen der Landesverbände von FD kann beginnen.

Für den FD-Spielbetrieb, die Bundesligen, den FD-Pokal und die Endrunden um die Deutschen Meisterschaften wird FD knapp 140 Schiedsrichter aus- und weiterbilden. Dafür bietet FD zwei Kurse für Neueinsteiger in den FD-Spielbetrieb, sechs Kurse für Schiedsrichter die bereits eine N-Lizenz haben und einen Praxiskurs an. Die Kurse finden vom 29. Juli bis 04. August in Hannover, Bamberg, Ingolstadt, Magdeburg und Dresden statt. Aktuell liegen bereits 120 Anmeldungen vor und es steht fest, dass für alle Kurse genügend Teilnehmer gemeldet haben, so dass alle geplanten Kurse stattfinden werden.

Die RSK von FD freut sich in diesem Jahr wieder einen Praxiskurs im Rahmen des IFC in Dresden anbieten zu können. Der Kurs ist bereits nahezu ausgebucht, für ein Schiedsrichterpaar könnte aber noch Platz geschaffen werden. Wir bitten alle Vereine oder Schiedsrichter, die noch für die Kurse gemeldet haben dies schnellstmöglich unter rsk@floorball.de nachzuholen.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings