Home / Allgemein / Sieg gegen Lettland – mehr für die Augen als für die Nerven

Sieg gegen Lettland – mehr für die Augen als für die Nerven 10

Deutschland spielt bei der Floorball Weltmeisterschaft 2018 in Prag in einer Gruppe mit Gastgeber Tschechien, der Schweiz und Lettland um den Einzug ins Viertelfinale.

Was für ein Spiel. Obwohl Deutschland die Letten anfangs gut im Griff hatte, ja sogar phasenweiße schwindlig spielte, waren es die Letten, die sich als Erste auf dem Scoreboard eintragen konnten. Das 0:1 war schnell durch Janos Bröker egalisiert, doch im weiteren Verlauf konnten die Letten auf 1:3 davon ziehen.

Mit grenzenlosem Selbstvertrauen und einem Erik Schuschwary gesegnet, ließ sich das deutsche Team jedoch nie verunsichern und im letzten Drittel binnen sechs Minuten den Rückstand in eine Führung umdrehen (Schuschwary, Borth und wieder Janos Bröker die Torschützen). Selbst als Lettland drei Minuten vor Schluss auf 4:4 stellen konnte, war keine Nervosität zu spüren.

Ruhig und souverän spielte das Team weiter, bis Borth zwei Minuten vor Schluss den 5:4 Endstand besorgte.

Das Highlightvideo können wir wirklich nur empfehlen:

 

Die deutschen Tore:
1:1 Janos Bröker (Mathias Siede)
2:3 Erik Schuschwary (Sascha Herlt)
3:3 Benjamin Borth (Erik Schuschwary)
4:3 Janos Bröker (Benjamin Borth)
5:4 Benjamin Borth (Janos Bröker)

Wenn zwei Spieler mit jeweils zwei Toren und einem Assist nicht Man of the match werden, ist klar, dass Mike Dietz im Tor mal wieder einen echten Sahnetag erwischt hat und die Letten reihenweiße zum Verzweifeln gebracht hat.

Ob Deutschland nun 3. oder 4. der Gruppe A wird, hängt vom Ergebnis des Spiels Tschechien gegen Schweiz morgen abend ab. Ab dann können wir euch auch informieren, ob wir am Mittwoch um 10:00 Uhr morgens oder um 18:30 Uhr spielen.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings