Bundesliga I Wer steigt auf, wer steigt ab? (Live, Termine, Infos)

Den Letzten beißen die Hunde. Denn, was auch passiert, der Verlierer der Play-Down Runde geht in jedem Fall in die 2. Bundesliga. Im Zuge dieser Runde treffen die vier schlechtesten Teams der Punktspielrunde über Kreuz aufeinander. Demnach bekommt es Bonn als Zehnter mit den Siebtplatzierten ETV piranhhas zu tun. Zudem trifft Lilienthal (9.) auf Dresden (8.) – Link zur Bundesliga-Tabelle. Die Verlierer treffen sich dann in einer wahren K.O.-Runde – mörderische Spannung ist garantiert.

Aus der anderen Blickrichtung sieht die Systematik so ähnlich aus. Die jeweils beiden besten Teams der beiden Zweitliga-Staffeln spielen über Kreuz im Halbfinale. Die Sieger ermitteln dann im direkten Duell, die Mannschaft, die direkt rauf darf. Der Sieger des direkten Duells muss bzw. darf in die Relegation. Tabelle 2. Bundesliga Nord/West, Tabelle 2. Bundesliga Süd/Ost

 

Relegation 1. Bundesliga/2. Bundesliga (Best of three)

Besonderheit: Nur der Sieger des Duells spielt in der Saison 2015/2016 in der 1. Bundesliga, der Verlierer bleibt bzw. rutscht in Liga Zwei.

Sa., 9.5. oder So., 10.5., xx.xx Uhr: Unihockey Igels Dresden – USV Saalebiber Halle   10:2

 

Sa., 16.5., 18.00 Uhr: USV Saalebiber Halle – Unihockey Igels Dresden   8:11

 

 

Zur Statistikseite mit Spielprotokollen, genauen Terminen und Spielorten

 

Bundesliga, Play-down Halbfinale (Best of three)

Besonderheit: Die Sieger der Duelle schaffen den Klassenerhalt, die Verlierer müssen weiter zittern.

Sa., 28.3., 18.00 Uhr: SSF Dragons Bonn – ETV Piranhhas   8:4


Sa., 28.3., 18.00 Uhr: TV Lilienthal – Unihockey Igels Dresden   4:3 n.V.


 

So., 29.3., 16.00 Uhr: ETV Piranhhas – SSF Dragons Bonn   5:2


So., 29.3., 16.30 Uhr: Unihockey Igels Dresden – TV Lilienthal   3:5


 

Sa., 4.4., 17.30 Uhr: ETV Piranhhas – SSF Dragons Bonn   7:5

 

Bundesliga, Play-down Finale (Best of three)

Besonderheit: Der Verlierer des Duells steigt direkt in die 2. Bundesliga ab, der Sieger kann in der Relegation noch den Klassenerhalt sichern.

Sa., 11.4., 15.00 Uhr: SSF Dragons Bonn – Unihockey Igels Dresden   6:7 n.V.

 

Sa., 18.4., 18.00 Uhr: Unihockey Igels Dresden – SSF Dragons Bonn   10:9 n.V.

 

2. Bundesliga, Play-off Halbfinale (Best of three)

Besonderheit: Für die Verlierer der Duelle ist der Traum vom Aufstieg beendet, für die Sieger wird die erste Bundesliga immer realistischer.

Sa., 22.3., 12.30 Uhr: DJK Holzbüttgen – USV Saalebiber Halle   2:3

Sa., 22.3., 16.00 Uhr: SC DHfK Leipzig – TV Eiche Horn Bremen   8:2

 

Sa., 28.3., 19.00 Uhr: USV Saalebiber Halle – DJK Holzbüttgen   5:4 (Penaltyschießen)

Sa., 28.3., 18.00 Uhr: TV Eiche Horn Bremen – SC DHfK Leipzig   7:1

 

So., 29.3., 13.30 Uhr: TV Eiche Horn Bremen – SC DHfK Leipzig   5:6 (n.V.)


2. Bundesliga, Play-off Finale (Best of three)

Besonderheit: Der Sieger des Duells steigt direkt in die 1. Bundesliga auf, der Verlierer kann in der Relegation den Aufstieg perfekt machen.

Das am 11. April ausgetragene erste Spiel der Play-off Finalserie wurde auf Beschluss der Verbandsspruchkammer (VSK) annulliert. Diese Entscheidung geht auf einen regeltechnischen Fehler der Schiedsrichtergespanns zurück.

Sa., 11.4., 16.00 Uhr: SC DHfK Leipzig – USV Saalebiber Halle   5:4 n.V. annuliert (siehe Meldung)

 

Sa., 18.4., 18.00 Uhr: USV Saalebiber Halle – SC DHfK Leipzig   3:4

 

So., 19.4., 16.00 Uhr: USV Saalebiber Halle – SC DHfK Leipzig   3:4 n.V.

 

Bildquelle: Stefanie Dabrowski, floorball-portal.de

Schreibe einen Kommentar

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings