Home / 1. FBL Herren / 1. FBL startet am Wochenende

Das Warten hat ein Ende. Am Wochenende startet die 1. Floorball Bundesliga der Herren (1. FBL Herren) in ihre neue Spielzeit 2014/2015. Die Floorball-Community verspricht sich eine spannende und vielversprechende Saison – mit insgesamt 21 internationalen Transfers haben sich nahezu alle Clubs mit teils hochkarätigen Spielern verstärkt. Aber auch die Entwicklung der eigenen Jugend steht in dieser Spielzeit mehr denn je im Mittelpunkt und kann womöglich am Ende den entscheidenden Ausschlag geben.

Der 1. Spieltag

Am Samstag, den 20. September 2014, rollt der Floorball in der 1. Bundesliga zunächst nur im Norden. Die beiden Partien TV Lilienthal vs. BAT Berlin (Twitter-Hashtag #TVLBAT) und ETV Piranhhas Hamburg vs. FLOORFIGHTERS Chemnitz (#PHHFFC) bilden den Auftakt des 1. Spieltags. Beide Spiele werden um 18:00 Uhr angepfiffen.

Am Sonntag folgt dann die Konkurrenz: Unihockey Igels Dresden vs. UHC Sparkasse Weißenfels (16:30 Uhr, #DREWSF), Red Devils Wernigerode vs. SSF Dragons Bonn (16:00 Uhr, #REDSSF) und MFBC Leipzig vs. Red Hocks Kaufering (15:00 Uhr, #LPZRHK).

Einen erste Prognose und einen Blick auf die Kaderstärke der verschiedenen Bundesligisten hat das Floorballmagazin vorgenommen. Der Artikel inklusive abschließender Tabellen-Prognose kann hier gelesen werden.

Twitter als Liveticker-Plattform

Neu in dieser Saison sind auch die individuellen Spiele-Hashtags für die Online-Plattform Twitter. Neben dem gängigen Bundesliga-Hashtag #fd_buli besitzt nun auch jeder Verein und damit auch jedes Spiel einen einzigartigen Hashtag. Durch die verschiedenen Zusätze in den Tweets der Vereine ist es möglich, Twitter als eine Art Liveticker zu verwenden und so dem Zuschauer in Echtzeit über das Spielgeschehen zu informieren. Die entsprechende Twitter-Box zu jedem Spiel ist gleich auf der Startseite von floorball.de zu finden.

Doch auch Fans sind aufgefordert ihre Meinungen über Twitter und die Hashtags #fd_buli und dem Spiel-Hashstag wiederzugeben. Gemeinsam kann die Floorball-Gemeinde so in kürzester Zeit über die Ergebnisse und Geschehnisse in den anderen Hallen informiert werden. Ein ausführliches Interview zu diesem Thema führte MÖK-Mitarbeiter Tobias Melde mit dem Floorballmagazin. Der Artikel kann hier gefunden werden.

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings