Home / Herren / Fredrik Holtz feiert Comeback im Nationalteam

Fredrik Holtz feiert Comeback im Nationalteam 2

Freudiges Ereignis für die deutsche Herren-Nationalmannschaft. Nach zweijähriger Pause gibt Superstar Fredrik Holtz im September beim Länderspiel in der Schweiz sein Comeback in der deutschen Nationalmannschaft.

Fredrik Holtz, langjähriger Torgarant des schwedischen Topclubs Storvreta und ehemaliger Topscorer der schwedischen Superligen, wechselte in dieser Saison zum HC Rychenberg Winterthur in die Schweiz und zog Anfang August mit Gattin und den beiden Kindern in die Region Zürich.

Nachdem Holtz bei der letzten WM-Kampagne mit dem Abschluss der Titelkämpfe 2014 in Göteborg nicht zur Verfügung stand, kehrt er nun in den Kreis der Nationalmannschaft zurück. Bei einem Treffen mit Bundestrainer Philippe Soutter kam man rasch zu einer Einigung und beiderseits freut man sich auf die wiedererweckte Zusammenarbeit. Fredrik Holtz freut sich “vor allem darauf, den vielen jungen, auch neuen Talenten, zu helfen und etwas mit auf ihren Floorballerweg mitzugeben.”

Holtz, dessen unnachahmliches Powerspiel nun für Spektakel in den Schweizer Hallen sorgen wird, ist topfit und voll motiviert: “Ich wollte seit längerem ein Auslandabenteuer wagen und nun hat es geklappt. Das ist eine riesige Motivation. Der HC Rychenberg und Trainer Rolf Kern haben sich seit Jahren sehr intensiv um mich bemüht”. Nicht nur das Schweizer Fachmagazin unihockey.ch jubelte über den Transfer und rief eine Warnung an das Hallenpersonal aus: “Bandenrichter aufgepasst”

Bundestrainer Philippe Soutter seinerseits ist ebenfalls zufrieden: “Mehr als zufrieden. Richtig glücklich. Wir hatten ein gutes Gespräch, haben die Vergangenheit resumiert, abgeschlossen und freuen uns beide auf die Zukunft. Fredi ist eben nicht nur auf dem Feld, sondern auch als Mensch ein Grosser”.

Das Comeback von Fredrik Holtz erfolgt beim Lehrgang der Nationalmannschaft in der Schweiz vom Donnerstag, 10.9.15, bis Sonntag, 13.9.15. Highlight der Maßnahme wird am Samstag, 12.9.15 um 18.00 Uhr, das  Länderspiel in Bern (RAIFFEISEN unihockeyARENA in Urtenen-Schönbühl) gegen die Schweiz. Auf die Eidgenossen traf Holtz auch in seinem bislang letzten Spiel im Nationaldress, damals im Spiel um Platz drei der WM 2012 in Zürich. Sensationshalbfinalist Deutschland verlor 0:8.

Das Aufgebot:

Torhüter:

Dietz Mike, Djurgardens SBC

Hallerstede Nils, TV Lilienthal

 

Verteidiger:

Baas Sandro, Verbano Unihockey (SUI)

Böttcher Tim, UHC Sparkasse Weißenfels

Gysin Joel, Hornets Moosseedorf (CH)

Herrmann Fritz, ETV PiranHHas Hamburg

Ibold Ramon, Red Devils Werningerode

Schlevoigt Pascal, UHC Sparkasse Weißenfels

 

Stürmer:

Borth Benjamin, HC Rychenberg (SUI)

Bröker Janos, TV Lilienthal

Bröker Niklas, SV Wiler-Ersigen (CH)

Burmeister Alex, SG Schriesheim/Heidelberg

Falkenberger Max, VfL Red Hocks Kaufering

Herlt Sascha, UHC Sparkasse Weißenfels

Holtz Fredrik, HC Rychenberg Winterthur (CH)

Kleinhans Torben, TV Lilienthal

Kuch Axel, Koovee Tampere (FIN)

Mucha Dominic, Olten Mittelland (CH)

Mucha Manuel, Olten Mittelland (CH)

Pritzbuer v. Tino, SV Wiler-Ersigen (CH)

Rosenthal Marvin, Floor Fighters Chemnitz

Schuschwary Erik, Unihockey Igels Dresden

Weigelt Philip, UHC Sparkasse Weißenfels

 

Bild: Tim Fuhrmann

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings