Home / Herren / Herren Nationalmannschaft: Über Brünn und Nitra nach Prag?

Herren Nationalmannschaft: Über Brünn und Nitra nach Prag? 1

Vom 01. bis 09. Dezember finden Ende des Jahres in Prag die Floorball-Weltmeisterschaften der Herren statt. Selbstverständlich will da auch unsere Herren Nationalmannschaft mit von der Partie sein. Doch der Weg wird hart, die Losfee hat es mit den deutschen Männern nicht allzu gut gemeint: Neben Slowenien und Frankreich trifft Deutschland auf Rekordweltmeister Schweden und den Quali-Gastgeber Slowakei.

Auf der Reise nach Nitra, wo das Qualifikationsturnier gespielt wird, gibt es aber noch einen Halt in Tschechien. Dort will sich das deutsche Team den letzten Schliff für eine erfolgreiche Mission holen. Dazu trifft man sich am Freitag, den 26. Januar, in Brünn. Wieso Brünn? «Die Reise nach Nitra wird kurz, das erachten wir als Vorteil. Zudem haben wir dort die Gelegenheit, noch einmal zwei Spiele gegen gute Gegner zu absolvieren. Es war der ausdrückliche Wunsch vom Staff, diese WM-Qualifikation so durchzuziehen und wir sind dankbar, dass soweit alles geklappt hat». Keine Freude bereiteten dem Bundestrainer hingegen die diversen Hiobsbotschaften rund um das Aufgebot, welche zu schmerzhaften Absagen führten. «Da will uns vielleicht auch einfach jemand noch etwas härter testen», mag sich Hubacher nicht gross darüber aufhalten.

Zwischenstation Brünn

Nach vier Tagen in Tschechien, zieht die Karawane am Dienstag nach Nitra weiter. Der Start ins Turnier erfolgt für die Mannschaft von Neu-Bundestrainer Remo Hubacher am Donnerstag (01.02.2018) mit dem Spiel gegen Slowenien. Zu diesem Gegner hat der Trainer noch nicht viele Informationen sammeln können – «wir werden sie aber in ihrem ersten Spiel gegen die Slowakei noch eingehend studieren». Im zweiten Spiel wartet dann das schwierigste aller möglichen Lose im Floorball-Universum: Schweden. In diesem Spiel müssen sich die deutschen Spieler zumindest keine Gedanken über die Favoritenrolle machen. Heiss werden dürfte die dritte Partie gegen den Gastgeber Slowakei am Samstagabend. Diese werden sich über grosse Unterstützung freuen dürfen, was auch für die Deutschen ein tolles Erlebnis wird. Doch dabei soll es aber nicht bleiben: Mit einem Sieg über die Slowaken winkt die direkte Qualifikation für Prag. Die Slowakei ist zwar in der Weltrangliste hinter Deutschland klassiert, hat aber in den letzten Jahren grosse Fortschritte gemacht. So spielen nicht weniger als elf Spieler in der höchsten tschechischen Liga. Hubacher weiss, dass die Aufgabe schwierig wird und die Konsequenzen einer möglichen Niederlage fatal sein könnten: «In meiner Erfahrung ist es aber so, dass belohnt wird, wer gute Arbeit leistet. Ich bin der Meinung, wir sind seit September daran, dies zu tun». Hubacher lobt die Einstellung der Mannschaft und ist sich sicher, dass diese gerade für das Spiel gegen die Gastgeber enorm wichtig wird: «Die Slowaken mögen auf dem Papier individuell eventuell etwas stärker sein als wir, nun gilt es einfach, dafür zu sorgen, dass alle anderen Faktoren für uns sprechen – denn am Ende werden diese entscheidend sein». Im letzten Spiel der Gruppe kommt es zum Duell mit Frankreich. In der Weltrangliste sind die Franzosen das am schlechtesten einsortierte Team der Gruppe und alles andere als ein Sieg gegen die Equipe Tricolore wäre ungenügend.

Alle Livestreams der WM-Quali auf einen Klick

Die Rechnung nach dem Turnier ist mehr oder weniger einfach: Wird Deutschland mindestens Gruppenzweiter, ist es direkt für die Weltmeisterschaften im Dezember qualifiziert. Wird es Platz drei, kommt es zum Quervergleich mit den anderen Gruppen – total sind es deren vier Qualifikationsgruppen. Es qualifizieren sich daraus die zwei besten Gruppendritten – wobei in den beiden Sechsergruppen 1 & 3 jeweils das Resultat gegen die schlechteste Mannschaft gestrichen wird. Schafft Deutschland auch nicht Rang drei, ist es raus. Doch dafür macht die Mannschaft sicher keinen Halt in Brünn.

Infos

Wenn ihr wissen möchtet, wer Deutschland am Qualifikationsturnier zur Floorball Weltmeisterschaft 2018 vertritt, dann lest hier (Link auf Kader-Seite) weiter. Weitere Informationen zum Modus und den anderen Qualifikationsgruppen finden ihr auf der Seite des internationalen Floorball-Verbandes IFF (www.floorball.org).

Auch der Vorstand von Floorball Deutschland hat eine Info inklusive Grußworte an das Team und den Trainerstab verfasst:

Herren-Nationalmannschaft reist zur WM-Qualifikation

 

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings