Home / 1. FBL Damen / Damen-Bundesliga: Die starken Teams geben sich keine Blöße

Damen-Bundesliga: Die starken Teams geben sich keine Blöße

Von Anna-Lena Fricke

Zum ersten Mal in dieser Saison waren an diesem Wochenende alle Teams der Damen-Bundesliga im Einsatz; die Damen der SG Stern München/Sportfreunde Puchheim dabei gleich doppelt und bei schweren Gegnerinnen.

Ihr erstes Spiel bestritten die Bayerinnen in Weißenfels. Trotz eines torlosen ersten Drittels ließen die Weißenfelserinnen sich die Butter nicht vom Brot nehmen und siegten am Ende klar mit 9:0, nach sieben Toren im zweiten und weiteren zwei Toren im dritten Drittel. Beste Torschützin war Pauline Baumgarten mit drei Treffern und einem Assist.

Ebenfalls am Samstag hatten die Damen der Red Devils Wernigerode die Dümptener Füchse zu Gast. Die Gäste siegten hier mit 5:2. Beste Torschützin war die Dümptenerin Laura Göbel mit zwei Treffern.

Die ETV Lady Piranhhas Hamburg ließen gleichzeitig bei den SSF Dragons Bonn nichts anbrennen. Obwohl Elena Bröker gleich viermal für die Damen aus der Bundesstadt traf, ging der Sieg mit 8:6 nach Norddeutschland.

Am Sonntag bestritt die SG Stern München Sportfreunde Puchheim gleich ihr zweites Spiel der Saison – und konnte dabei erneut keinen Treffer verbuchen. Der MFBC Leipzig/Grimma schickte seine Gäste mit 14:0 nach Hause. Der bittere Abschluss des Wochenendes für die Bayerinnen war dabei das 14. Tor – ein Eigentor 13 Sekunden vor Spielende. Aufseiten des MFBC hingegen zeigten sich viele Spielerinnen treffsicher, dreimal ließ es Nathalie Berger klingeln.

Die detaillierten Statistiken sind im Saisonmanager von Floorball Deutschland zu finden.

Share

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings