Home / 1. FBL Herren / Leipzig und Weißenfels haben es nicht verlernt

Leipzig und Weißenfels haben es nicht verlernt 4

1.Spieltag: Top-Duo der letzten Saison startet fulminant

Von Michael Sender

Endlich wieder Lochballjagd! Am 1. Spieltag der 1. Floorball-Bundesliga (1. FBL) sicherten sich der MFBC Leipzig und der UHC Sparkasse Weißenfels gleich wieder die Plätze an der Tabellenspitze. Leipzig gewann sein Auswärtsspiel in Schenefeld mit 11:3. Weißenfels schoss die Rockets in Berlin mit 10:3 ab. Die restlichen drei Partien endeten allesamt mit einem Tor Unterschied. Für Spannung war also gesorgt. Das Spiel zwischen Kaufering und dem SC DHfK Leipzig musste verlegt werden.

Holzbüttgen siegte dank eines herausragenden letzten Drittels daheim mit 6:5 gegen Chemnitz. Bonn hatte gegen Schriesheim mit 8:9 das Nachsehen. Im Schlussabschnitt zogen die Gäste mit 5:9 davon, Kai Willems und zweimal Adrian Braune machten es aber noch einmal richtig spannend. Braune ist nach dem ersten Spieltag mit fünf Treffern und einer Vorlage der Topscorer der Liga. Auch auffällig: Florian Weißkirchen mit einem Tor und vier Vorlagen.

Den Piranhhas Hamburg reichte ein starkes Mitteldrittel in Wernigerode. Da markierten die Norddeutschen gleich vier Treffer und gewannen am Ende mit 4:3 gegen die Red Devils. Matchwinner waren Philipp Wilbrand (zwei Vorlagen, ein Tor) und Luca Vogel (zwei Treffer).

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings