Home / Floorball Deutschland-Pokal / Stena Line final4-Teaminfo: Red Devils Wernigerode

Stena Line final4-Teaminfo: Red Devils Wernigerode 14

Am 7. und 8. März messen sich beim Stena Line final4 in Chemnitz (mehr Infos) die besten Floorballteams Deutschland miteinander. Wir stellen hier die vier Damen- und Herren-Teams vor, die den Sprung auf die Bühne des großen Pokalfinalwochenendes von Floorball Deutschland geschafft haben. Achtung: Bei Facebook läuft bis zum Freitag, den 6. März, eine Aktion: Das Team, welches die meisten Likes und Kommentare sammelt, bekommt 20 Stena Line final4-T-Shirts von Floorball Deutschland geschenkt.

 

Red Devils Wernigerode

Halbfinale: Sa., 7. März, 18.00 Uhr, SSF Bonn vs. Red Devils Wernigerode

 

Fragen an Kapitän Robert Müller

Wie würdest du euren bisherigen Pokalverlauf beschreiben?

Wir hatten bisher einen recht guten Verlauf. Eventuell auch ein wenig Glück in der Auslosung. Es waren stets niederklassigere Teams, was uns natürlich zu Gute kommt. Nun warten die erste richtigen Prüfungen in dieser Pokalserie, aber Sieg bleibt dabei unsere Devise.

Dabei trefft ihr wieder aus die Dragons aus Bonn. Ein alter Kampf, ein regelrechter Pokalklassiker könnte man sagen. Wird es wieder so ein enger Kampf, der in den letzten Sekunden entschieden wird?

Ich hoffe doch nicht. Wir werden alles daran setzen den Sack eher zu zumachen.

Eure Leistung in der regulären Saison stehen für sich. Habt ihr im Hinterkopf evtl. schon ein Finale gegen Weißenfels?

Nein auf keinen Fall. In einem Pokalspiel kann alles passieren. Wir haben noch lange nicht gewonnen, ebenso wenig hat dies Weißenfels. Der Fokus lag erstmal auf dem Einzug in das final4. Ein Schritt nach dem anderen.

Was erwartest du von dem Wochenende, nachdem ihr ja mit Chemnitz in 2013 recht gute Erinnerung verknüpfen könnt?

Die Floor Fighters wissen, wie man ein solches Event organisiert. Ich freue mich sehr auf Chemnitz. Wir werden bereits etwas eher anreisen, um das Event und das Gefühl ein wenig länger genießen zu können.

Kader

Torhüter
#1 Chris Ecklebe
#16 Gary Blume
#94 Nico Severin

Verteidiger
#8 Ramon Ibold
#23 Max Riechel
#37 Moritz Schmidt
#45 Jeremy Mertens (Kapitän)
#66 Joel Ekroos (Finnland)
#76 Ralf Lisiecki

Stürmer
#3 Bastian Einecke
#5 Robert Müller
#9 Tom Fiedler
#10 Markus Piittisjärvi (Finnland)
#12 Vojta Krupicka (Tschechien)
#19 Tommy Löwenberg
#29 Juha-Pekka Kuittinen (Finnland)
#44 Marius Mildner
#55 Peter Müller

Staff
Peter Gahlert (Head-Coach)
Stefan Liß (Assistant-Coach)
Chris Ecklebe (Team Manager)
Laura Sommer (Team Assistent)

Comments are closed.

Theme developed by TouchSize - Premium WordPress Themes and Websites

Privacy Policy Settings